• Neu

Kletterführer Odenwald

24,80 €

7. Auflage
Klettern im Odenwald

Die 7. Auflage des Kletterführers Odenwald - komplett und gründlich überarbeitet, hervorragend und üppig bebildert - ist da.
Enthalten ist natürlich alles, was der Odenwald dem Kletterer zu bieten hat. Mit seinen ausgedehnten Wäldern, zahlreichen interessanten Felsen, die nicht nur das Klettererherz höher schlagen lassen, sondern auch die Augen von Geologen zum Leuchten bringen. Im östlichen Teil, dem sogenannten Sandstein-Odenwald, finden sich zahlreiche alte Steinbrüche, die heute zum Kletten genutzt werden können. Charakteristisch für den Sandstein sind sehr schöne Risslinien, die Klettertechniken verlangen, die man nicht unbedingt in der Halle lernt. Die Brüche, allen voran der in Heubach, wurden teilweise so erschlossen, dass man auch mal einen Keil oder Cam im Riss versenken muss, anstatt einen Bohrhaken zu clippen. Rissklettern liegt bekanntlich nicht jedem, aber keine Bange: Der Odenwald hat weit mehr zu bieten. Die hübschen Quarzitklippen von Borstein und Hohenstein im Lautertal zum Besipiel oder den gewaltigen Schriesheimer Steinbruch, der hoch über der Rheinebene mit über mehrere Terrassen verteilten Wänden geduldig auf die wochenends anstürmenden Klettererhorden wartet. Und Fans der neueren deutschen Klettergeschichte können zum Heidelberger Riesenstein pilgern, an dem sich Reinhard Karl seine legendäre Armkraft erboulderte.

Incl. Downloadcode für die Vertical-life-App.



Folgende Gebiete sind im Führer enthalten: Schriesheim Riesenstein Ziegelhausen Stiefelhütte Jakobswand Steigkopf Lautertal (Hohenstein und Borstein) Brohmfels Billerstein Heubach Silberwald Höchst Hainstadt
1067

Technische Daten

isbn
978-3-95611-093-1
Erscheinungsjahr
2019
Seiten
208
Sprache
deutsch

Vielleicht gefällt dir auch